Wir brauchen dringend andere Politik

Mit der Brigitte sprach ich über Stress und Überlastung – und meine Pläne für die Zukunft: Ich will politisch etwas…

Gepostet von Sahra Wagenknecht am Donnerstag, 1. August 2019

Das Interview zum Post auf Brigitte

Sahra Wagenknecht tritt als Fraktionsvorsitzende zurück. Eine Politikerin sagt: Ich kann nicht mehr. Im Interview redet sie über Burnout und Auszeit.

1 Gedanke zu “Wir brauchen dringend andere Politik”

  1. Militärgewalt, als ideologische Mittel, hat noch nie etwas gebracht. Traumatische Massen, Flucht und Vertreibung sind die Folgen. Als Sohn eines KZ – Insassener, der Über Jahren hinaus, an dieser Spät folgen gelitten hat, weiß ich, besser als jeder anderen,wie es ist groß zu werden in dieser Konstellation.
    Opfer werden Täter, durch deren Traumata.
    Entsprechend ihre Erfahrungen aus den Fünfjährigen Aufenthaltes in den KZ, agieren, solcher Personlichkeiten.
    Opfer werden Täter.
    Meiner Jugend war besetzt von Angst, Angst, er bekäme wieder den Besagte Ausraster, wo Prügel
    An der Tagesordnung stand, den Adrenalin Kick, der Jemand braucht, um sich wohler zu Fühlen. Eine Jugend, der die Hölle gewesen ist, wo Kinder Mißbraucht werden, Wehrlose Opfer, die ihr Leben mit Achtzehn Jahren, die Frage stellen, weshalb, bin ich in dieser Familie hinein Geboren worden.
    Jahrenlange Identitätskrisen Prägen dein Leben, Angst zu haben, genauso zu werden wie „Er“ und „Sie“. Jetzt bin ich 62 Jahre Alt. Ich hatte Krebs, Aorta Dissection, und ein 2e Operation an der Aorta in 2013. Ich habe das Leben Überlebt, habe geschwiegen, wegen meiner Liebe Tochter, aber dieser Schmerz und Spät folgen, brechen irgendwann erneut aus.
    Ein Schatten eine Ideologische Krieg, Hautnah beschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.