Steigende Arbeitslosenzahlen im Januar 2020

Spiegel: Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Januar auf 2,426 Millionen Menschen gestiegen. Die anhaltende konjunkturelle Schwäche hinterlasse Spuren am Arbeitsmarkt.

Im Januar waren in Deutschland 200.000 mehr Menschen arbeitslos als im Vormonat, meldet die Bundesagentur für Arbeit. Die steigenden Arbeitslosenzahlen und schlechte Konjunktur sind Ausdruck der falschen Politik der Bundesregierung. Statt Exportabhängigkeit und großer Ungleichheit brauchen wir deutlich mehr öffentliche Investitionen und einen starken Sozialstaat.

Hinzu kommt, dass die Bundesregierung weiterhin fast eine Million Arbeitslose einfach aus der Statistik verschwinden lässt. Wie viele genau, rechnet wie jeden Monat die Linksfraktion vor:

Bundesagentur für Arbeit: Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Deutschland. Monatsbericht Januar 2020 - www.linksfraktion.de

Ein Gedanke zu „Steigende Arbeitslosenzahlen im Januar 2020“

  1. Die Zahl 3.305.159 sagt eigentlich nicht viel aus. Das heißt lediglich, dass 3.305.159 Menschen keine Arbeit haben. Viel wichtiger ist die Zahl derer, die von ihrer Arbeit nicht leben können. Das Ziel muss nicht sein Arbeit zu haben, sondern leben zu können.

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.