Pubertät trifft Paranoia

Was erwarten wir? Was verbindet diese beiden? Emotionale Disharmonie aufgrund des chemischen Ungleichgewichts im Gehirn. Der eine Kopf bereitet sich auf erwachsenes Denken vor und würfelt alle Gefühle in einem wilden Chemiecocktail durcheinander, während der Andere die Welt des mündigen Denkens verlässt, und auch in seinem Hirn purzeln in einem wilden Chemiecocktail alle Gefühle durcheinander.

Greta ist vor Gericht noch nicht in vollem Umfange strafmündig, weil sie in dieser Phase ihres Lebens nicht in der Lage ist, die Folgen ihrer Handlungen zu erkennen. Streng genommen hätte sie den amerikanischen Präsidenten anspringen können und erwürgen, ihr Gesicht ließ ja einen solchen Impuls erkennen, und dennoch wäre sie nicht als Erwachsene verurteilt worden. Dies ist auch gut und richtig, denn sie ist noch nicht in der Lage ihr denken mündig zu strukturieren. Seltsam empfinde ich die Reaktion von vielen Erwachsenen auf dieser Welt. Sie erkennen die Notwendigkeit von Umwelt- und Klimaschutz, aber handeln nicht. Da müssen erst ihre unmündigen Kinder in einer partyähnlichen Verweigerungsaktion aufstehen, um ihre vermeintlich mündigen Eltern zur Aktion zu bewegen.

Die Aktion der Kinder ist folgelogisch inkonsequent und voller unmündiger Handlungen. Da wird mit der elterlichen Blechkarosse möglichst bis zum letzten Millimeter des Demostandes gefahren, mit dem Umweltzerstörer Handy Selfies in das Kapitalzentrum der Umweltzerstörung gesandt, um der Welt zu zeigen, wie geil diese Verweigerungsparty ist. Anschließend geht es in das moderne Sklavenzentrum der Billiglohnarbeit, für dessen Müllberge gigantische Trampelpfade des CO2 Abdruckes für immer auf dieser Erde verbleiben. Dort werden die chemisch veränderten Abfälle verzehrt, welche in keinster Weise die Bezeichnung Nahrungsmittel verdient haben.

Aber, wie geschrieben, Jugendliche sind deshalb nicht in vollem Umfange geschäfts- und straffähig, weil sie nun einmal noch nicht mündig handeln können. Und ein Donald Trump ist es nicht mehr, sofern er es jemals war, wenn er nicht ohne jede Zwischenphase, von der Adoleszenz auf direktem Wege in die Demenz verfiel. Was bleibt, ist die Frage an die vermeintlich erwachsenen, mündigen Menschen auf dieser Erde.

»Warum handeln Sie nicht konsequent und folgerichtig?«
«Warum bedürfen Sie unmündiger Leittiere, um unsere Welt zu dem zu formen, von dem Sie die ganze Zeit reden?«

Von einem friedlichen, gerechten Ort des umweltbewussten Lebens.


© header image ruhr24

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.