Gesundheit ist keine Ware!

Sahra Ein Kommentar über zusätzliche Forschungsförderung für das Coronavirus

Medikamente, die mit öffentlichen Geldern entwickelt wurden, dürfen nicht zu privaten Patenten führen, mit denen dann Pharmakonzerne ihre Aktionäre reich machen.

Sahra Wagenknecht: Gesundheit ist keine Ware und darf nicht vom Geldbeutel abhängen!

145 Millionen Euro zusätzliche Forschungsförderung für das Coronavirus werden heute im Haushaltsausschuss des Bundestages vorgelegt. Eine gute Initiative, braucht es doch dringend Medikamente und Impfstoffe gegen die drohende Pandemie. Viel zu lange haben private Pharmakonzerne die Entwicklung wichtiger Impfstoffe oder auch Antibiotika vernachlässigt. Der Grund: Es lohnt sich für sie oft nicht, Medikamente zu entwickeln, die nur für kurze Zeit bei einem Ausbruch zum Einsatz kommen. Mit Medikamenten gegen chronische Krankheiten, die täglich eingenommen werden müssen, lässt sich einfach mehr Profit machen.

Es ist also richtig, die Entwicklung von Medikamenten und vor allem von Impfstoffen aus öffentlichem Mitteln zu fördern. Doch entscheidend ist, dass der Zugang und die Bezahlbarkeit der entwickelten Medikamente garantiert wird und sie nicht am Ende vor allem dazu dienen, die Aktionäre großer Pharmafirmen reich zu machen. Es darf nicht sein, dass die Steuerzahler zwar die Forschung und Entwicklung neuer Medikamente finanzieren – die Ergebnisse, Daten, entwickelten Medikamente und Eigentumsrechte aber von privaten Unternehmen vereinnahmt werden. Denn diese patentieren sich die neue Technologien und machen teilweise durch völlig überzogene Preise einen Reibach, der durch nichts zu rechtfertigen ist. Deshalb muss die Forschungsfinanzierung an eine Preisgarantie für die entwickelten Medikamente gebunden werden. Sonst zahlen wir doppelt: über unsere Steuern und anschließend noch einmal über hohe Zuzahlungen für teure Medikamente. Öffentliche Fördergelder müssen daher an Bedingungen geknüpft werden: Allen voran der garantierte und preiswerte Zugang für alle.

Gesundheit ist keine Ware und darf nicht vom Geldbeutel abhängen!


© post image emmanuele contini

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.