4 Gedanken zu „Die Vereidigung der Kriegsministerin“

  1. Größenwahn mit Schwachsinn, ist ungebildet. In Deutschland Voraussetzung für ein Ministeramt.🤒Reicht aber auch für die EU, siehe von der Leyen. Es ist doch normalerweise nicht möglich mit solchen Vorstellungen ein Volk zu vertreten. Mit der Digitalisierung haben sie eine Handhabe die Menschen zu beeinflussen wann immer wir die Technologien der Information anwenden müssen wir Regeln einhalten die von denen bestimmt sind.

  2. Wenn scheinbar halbwegs intelligente Meschen wie Frau Annegret Kamp Karrenbauer Entscheidungen treffen die dem 2+4 Vertrag, von Deutschland dürfe nie wieder Krieg ausgehen, entgegen stehen. Frage ich mich, hat sie das vergessen oder ist sie Erfüllungsgehilfin einer Macht der Vereinbarungen, Menschenrechte und Frieden egal sind?

  3. Durch Trumps Politik der harten Hand wird die EU, aber speziell Deutschland, in ein Korsett gepresst,welches auf Grund der hohen Verschuldung Deutschlands, noch schlechter passt als zuvor… Leider fehlt der derzeitigen Regierung der Schneid, zu sagen, Es reicht, Mister Trump, wir sind nicht dauerhaft erpressbar…

  4. Die deutsche Regierung/Bevölkerung wird wie viele andere von einem unsäglichen amerikanischen Präsidenten erpresst. Das ist keine Politik mehr, sondern Rüpelei. Wie der Fall Iran zeigt, kommt es auf die Wahrheit nicht mehr an. Trump schafft eigene Fakten. Die Analyse zeigt uns freilich, dass wir vor allem via Lobbykratie erpressbar sind. Wir müssen uns fragen, ob wir das ewige Wachstum noch brauchen, wenn die Menschen dadurch nichts mehr, die wenigen Superreichen gerade noch mehr Reichtum und Macht gewinnen?

Schreibe einen Kommentar zu Dieter Borrmann-Nowack Antworten abbrechen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.