Die Medien des Systems

Mein politisches Wort: Was bringt die Zukunft für dieses Land und Europa?

Regierungsfromm, tendenziös, defizitär, agitatorisch, propagandistisch und desinformativ. Der ehemalige »Tagesschau«-Redakteur Volker Bräutigam findet deutliche

Existentielle Fragen kommen nicht auf die Tagesordnung der Medien, sondern Parteien-Hickhack und Personalien, ohne den Inhalt einer Politik zur Diskussion zu stellen. Damit ist die Unprofessionalität der Medien bloßgestellt, ihre Gleichgültigkeit oder besser gesagt, ihre Kollaboration mit dem unerwünschten System, mit dem Establishment, das an dem Status-Quo festhalten will, denn es geht um jede Menge lukrative Posten, die sich in der Hand von Heerscharen der alten Volksparteien befinden und die sich auf Biegen und Brechen Macht und Einfluss sichern wollen. Die Medien arbeiten für das verrottete System und positionieren sich gegen den erforderlichen Wechsel. Dabei hilft ihnen, einseitig und übertrieben den Akzent auf das Klima zu setzen, um die wichtigsten Probleme unangesprochen zu lassen. Aber die veränderten politischen Verhältnisse im Osten bilden die Wirklichkeit Deutschlands neu ab. Allerdings sind die Medien weit entfernt davon, sich dieser neuen Wirklichkeit sachlich zu widmen. Sehr gelegen kam ihnen und den führenden Politikern die Brände im Amazonas, um sich mit den politischen Bränden in den hiesigen alten Volksparteien nicht zu beschäftigen.


© image haz/dpa

1 Gedanke zu “Die Medien des Systems”

  1. Das ist teilweise alles ganz richtig, aber man sollte nicht vergessen, dass Journalismus nicht heißt Partei zu ergreifen, sondern neutral zu berichten. Wenn ich bedenke mit welcher Gleichgültigkeit die Bevölkerung der BRD die jetzige Politik hin nimmt, dann kann ich auch die Medien verstehen, die nehmen alles was Quote bringt. Menschen gehen zu vielen Tausenden zu einem Open Air-Konzert, aber das das was eigentlich wichtiger wäre, sich um die heutige Politik zu kümmern, das machen nur einige wenige.

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.