Couragiert gegen den Strom

Sahra Wagenknecht im Interview zu ihrem Buch "Couragiert gegen den Strom".

Politisch gegen den Strom mit Kraft und Mut

Sahra Wagenknecht: „Wenn man sich die Welt anschaut, 8 Superreiche haben mehr Vermögen als die Hälfte der Weltbevölkerung. Das ist doch krank, und das zeigt auch, dass diese Wirtschaftsordnung krank ist. Und selbst in einem Land, das so reich ist wie Deutschland, wo die Wirtschaft brummt, wo die großen Unternehmen mehr verdienen als je zuvor, gibt es immer mehr schlecht bezahlte unsicherere Arbeitsverhältnisse. Menschen haben Angst vor Altersarmut. Wir haben miserabel ausgestattete Schulen für unsere Kinder und ich finde, das darf man nicht hinnehmen, damit darf man sich nicht abfinden und das ist für mich die Motivation, hier etwas zu ändern.“

Soziale Marktwirtschaft löst Wohlstandsversprechen nicht mehr ein

Sahra Wagenknecht: Soziale Marktwirtschaft löst Wohlstandsversprechen nicht mehr ein. Pressestatement vom 07.05.2019
Sahra Wagenknecht: „Nicht Deutschland geht es gut, sondern einem Teil von Deutschland geht es sehr viel besser als früher. Und zwar dem, dem es schon immer sehr gut ging, während es anderen schlechter geht als sogar Anfang der 90er Jahre. Das belegt eine aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Eine Gesellschaft, die so auseinanderdriftet, zerstört das Fundament ihrer Demokratie.“
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.